Folgen unbehandelter Krampfadern

Um die medizinischen Folgen unbehandelter Krampfadern zu vermeiden, sollte frühzeitig mit einer Therapie begonnen werden.
Um die medizinischen Folgen unbehandelter Krampfadern zu vermeiden, sollte frühzeitig mit einer Therapie begonnen werden.

Hinter fast jedem kosmetisch störenden Venenleiden steckt ein gesundheitliches Problem, das therapiert werden sollte.

Auch wenn bei ausschließlich ästhetisch auffälligen Krampfadern eine Therapie nicht zwingend notwendig ist, können diese Veränderungen im Laufe des Lebens zunehmen. Die Entscheidung, diese optisch störenden Venen beseitigen zu lassen, liegt hier beim Patienten selbst! Verbrigt sich hinter den optischen Symptomen jedoch eine Stammvenen-Insuffizienz, können ganz erhebliche gesundheitliche Folgen entstehen, wenn nicht rechtzeitig oder keine adäquate Therapie eingeleitet wird. Durch den ständigen krankhaften Rückfluss in den oberflächlichen Venen entsteht ein Überdruck im Gewebe, vor allem am tiefsten Punkt, also am Unterschenkel und Knöchel. Dieser Überdruck führt sowohl zu Wassereinlagerungen im Gewebe als auch zu einer Minderversorgung der dort befindlichen Weichteile, ein Endstadium dieser Erkrankung lautet „Offenes Bein“. Sollten Sie bei sich eines der oben gennante Symptome feststellen oder Fragen zum Thema Krampfadern haben, helfen wir Ihnen in unserer Sprechstunde gerne weiter.

 

> Zurück nach oben